Wann zeigt sich Content Marketing in meinem Umsatz? | Seokratie

Wann zeigt sich Content Marketing in meinem Umsatz? | Seokratie


Hallo, ich bin die Silja und bei Seokratie
zuständig für Content Marketing. Heute in der Seokratie Fragerunde beantworte
ich euch unter anderem die Frage “Wie lange braucht es, bis Content Marketing sich in
deinem Umsatz bemerkbar macht?” Bis Content Marketing sich im Umsatz
zeigt, müssen vorab natürlich mehrere Faktoren erfüllt sein. Das heißt wir
brauchen Traffic auf der Webseite über Content Marketing und wir müssen durch
Content Marketing die Markenbekanntheit steigern und das Vertrauen zu den Kunden stärken. Das alles erreichtst du mit Content
Marketing – und bis dann durch diese Faktoren dein Umsatz steigt, kann es schon
zwei bis drei Jahre dauern. Aber nicht verzagen! Also Traffic kriegt man
natürlich schon schneller auf die Webseite. Das kann zwischen sechs und
zwölf Monate dauern – aber das geht auf jeden Fall schneller.
Allerdings möchte ich wirklich dazu sagen: Content Marketing ist kein Sales-Kanal, also nicht zu sehr darauf bauen. Das kommt immer ganz drauf an wer Deine
Zielgruppe ist, wen Du damit erreichen möchtest und was Du als Produkt anbietest. Erfahrungsgemäß sind Ratgeber ganz gut, wenn Du ein erklärungsbedürftiges Produkt hast. Dass
heißt, wenn viele Fragen rund um Dein Produkt aufkommen, würde ich Dir
empfehlen, in Richtung Ratgeber zu gehen. Das heißt wirklich ganz konkret die
Fragen Deiner User zu beantworten. Wichtig ist es auch mit inspirierenden Inhalten
zu arbeiten, dass heißt gerade wenn Du ein Produkt hast, wo Du mit Bildern arbeiten
kannst und den Leuten zeigen willst, wie schön es eigentlich aussieht – oder wie
man es benutzen kann, rate ich dir viele Bilder einzubinden, Infografiken und vor
allem – wenn du die Möglichkeit hast – versuche Videos zu drehen. Wichtig ist es eben bei allen Inhalten darauf zu achten, dass Du sie so planst,
dass du sie im Nachgang für mehrere Kanäle aufbereiten kannst. Das heißt, dass
Du Bilder hast damit Du sie auf Instagram oder Pinterest hochladen kannst,
oder Videos für Youtube und Facebook zum Beispiel. Ich würde es Dir empfehlen, weil, wie wir alle
wissen, die organische Reichweite auf Facebook heutzutage nicht mehr so viel
reißt und da sind Ads eigentlich eine gute Möglichkeit, Reichweite zu erzielen
und User über deine Social Media Kanäle auf deine Content Marketing Inhalte zu holen und somit eben auch auf die Webseite. Ja, das war es auch schon wieder mit der Seokratie Fragerunde für heute. Wenn ihr
weitere Fragen habt oder irgendwas unklar war, stellt sie uns gerne unten in
den Kommentaren. Und wenn es euch gefallen hat, abonniert
doch gerne unseren Youtube-Kanal – da würden wir uns sehr freuen! Bis zum
nächsten mal. Tschüss

1 COMMENT

    Sehr schön erklärt. Im Besonderen, das Content Marketing nicht mit einem Verkaufskanal verwechselt werden darf. Das wird leider immer wieder falsch verstanden. Dadurch wird zum Teil enorme Energie und Zeit ins Content Marketing gesteckt und am Ende wundern sich die Unternehmen, dass der gewünschte Effekt ausbleibt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *