Mit SEO-Überschriften Suchmaschinen-Ranking verbessern!

Mit SEO-Überschriften Suchmaschinen-Ranking verbessern!


Hey zusammen, ich bin Anna aus dem SEO-Team
von MSO Digital. Heute erzähle ich euch, warum Überschriften
so wichtig für Mensch und Suchmaschine sind – und wie ihr sie richtig einsetzt. Überschriften beziehungsweise Headlines kennen
wir häufig aus dem klassischen Printbereich. Inwieweit spielen also Überschriften eine
Rolle in der Onlinewelt? Und wieso haben Überschriften etwas mit der
Suchmaschinenoptimierung zu tun? All diese Fragen kläre ich heute für euch
in diesem Video. Tipps und Tricks zur Verbesserung von Überschriften
dürfen da natürlich auch nicht fehlen. Also bleibt dran und werdet zusammen mit mir
Überschriften-Profis für eure Website oder euren Onlineshop. Du möchtest dich generell zu Themen des digitalen
Marketings informieren? Dann abonniere unbedingt unseren Kanal! Wir freuen uns natürlich auch über ein “Daumen
hoch” oder einen Kommentar zu diesem Video. So genug geschnackt, lasst uns mit dem Thema
Überschriften im SEO-Bereich starten! Befragt man Google zur Definition einer Überschrift
erhält man folgende Auskunft: “Überschrift – das was als Titel vor einem Text steht.” Das verbindet man nun ja eher mit dem klassischen
Print-Bereich – eine Headline eines Artikels in der Zeitung oder eine Überschrift eines
Kapitels in einem Buch. Wie und wo kommen Überschriften denn nun
im Onlinebereich, genauer gesagt in der Suchmaschinenoptimierung ins Spiel? Man unterscheidet hierbei zwischen 6 verschiedenen
Überschriftenarten und zwar von H1 bis H6. H1 ist hierarchisch dabei am relevantesten
und gilt als Hauptüberschrift oder Titel einer Seite. Dementsprechend wird diese Überschrift auch
am größten dargestellt auf der Seite. Die H1-Überschrift darf nur einmal auf einer
Seite vorkommen. Tauchen mehrere Hauptüberschriften auf einer
Seite auf, wird dies von Suchmaschinen und Analysetools als Fehler angemerkt. Darunter folgen H2- bis H6-Überschriften
in hierarchischer Abstufung. Es handelt sich dabei um Zwischenüberschriften,
die auch gerne häufiger als nur einmal auftreten können. Es gilt, darauf zu achten, die Zwischenüberschriften
logisch ihrem Vorgänger unterzuordnen. Das heißt, dass auf eine H2-Überschrift
kann eine oder mehrere H3-Überschriften folgen, jedoch nicht sofort eine H4-Überschrift. Eine H4-Überschrift kann somit nur eingebunden
werden, wenn auch eine H3-Überschrift vorhanden ist. Um ehrlich zu sein, wirklich gebräuchlich
sind nur H1- bis H3-Überschriften, selten vielleicht noch eine H4. Es benötigt schon einen sehr detaillierten
und tiefgehenden Text, um eine H5- oder H6-Überschrift sinnvoll unterzubringen. So jetzt habe ich euch vieles zum Aufbau, zur
Struktur und zur Hierarchie von Überschriften verraten. Es bleibt aber immer noch die große Frage, wieso wir denn überhaupt Überschriften für die Suchmaschinenoptimierung brauchen. Ganz einfach! Überschriften geben einem Text Struktur und
weisen den Leser, egal ob Mensch oder Suchmaschine, darauf hin, in welche Themengebiete ein Text
unterteilt ist und welche untergeordneten Themen innerhalb des Contents vorhanden sind. Überschriften helfen dem Leser also, sich
mittels einer gut zu erfassenden Struktur schnell einen Überblick über, beziehungsweise auch komplexe, Inhalte zu verschaffen. Zudem werten Suchmaschinen die Tags und
deren Inhalt aus. Daher lege ich euch nahe, wichtige Keywords
in euren Überschriften unterzubringen. So könnt ihr den Suchmaschinen deutlich mitteilen,
wovon eure Artikel handeln. Aber ganz wichtig: Versucht nicht auf Biegen und Brechen Keywords in euren Überschriften
unterzubringen, wo es vielleicht gar nicht passt. Und versucht auch nicht auf Teufel-komm-raus
die Texte mit Überschriften voll zuplakatieren. Wichtig ist, dass sich euer Text flüssig lesen lässt. In erster Linie sind eure Texte ja für die den Leser da, und nicht für die Suchmaschine. Zu guter Letzt möchte ich euch noch einen
Tipp mitgeben. Nutzer emotional anzusprechen wird immer wichtiger
im World Wide Web. Jeden Tag kommen neue Onlineshops und Websites
hinzu – entsprechend wachsen auch die online verfügbaren Texte. Es ist also extrem wichtig sich mit guten
und optimierten Inhalten von seiner Konkurrenz abzusetzen. Daher nutzt eure Überschriften und eure Titel
um Leser und potenzielle Nutzer sofort emotional anzusprechen. Denn langweilig und eintönig kann jeder! Also verwendet gerne etwas Hirnschmalz, um
animierende, coole, lustige, sarkastische oder tiefgründige Überschriften zu kreieren. Ich hoffe, das Video hat euch geholfen. Sollten noch Fragen offen sein, dann schreibt
uns gerne in den Kommentaren! Und wenn euch das Video gefallen hat, freuen
wir uns natürlich über ein “Gefällt mir”. Und wenn ihr noch nicht genug habt, dann abonniert
doch einfach unseren Kanal und verpasst keine Neuigkeiten mehr aus der Welt des Online-Marketings!

2 COMMENTS

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *