AdWords Scripts: So sparst Du Zeit und Nerven| morefire

AdWords Scripts: So sparst Du Zeit und Nerven| morefire


Hallo, ich bin die Désirée und im heutigen Video zeige ich euch, wie ihr ganz einfach in die Welt der Google Skripte einsteigen könnt, eine bessere Kontrolle über eure Kampagnen habt und dabei sogar noch Zeit spart. Am Ende des Videos haben wir noch zwei, drei Skript-Empfehlungen für euch wie ihr ganz einfach starten könnt. Wisst ihr wie viel Zeit ihr täglich oder in regelmäßig wiederkehrende Prozesse investiert? Auch, wenn es nur zehn Minuten am tag sind Wenn wir das auf die Woche oder auf den Monat umrechnen, dann läppert sich das ganz schön. Da kommen Google Adwords Skripte zum Einsatz und sind goldwert. Adwords Skripte gibt es seit 2012 und ermöglichen uns mit einfachen Javascript in einer browserbasierten IDE, also “integrierten Entwicklungslandschaft” programmatisch auf Daten zuzugreifen. Wir können somit häufige Prozesse automatisieren und auch mit externen Daten interagieren. Für den Start mit Google Adwords Skripten sind nur Javaskript Grundkenntnisse von Nöten. Es gibt aber auch schon fertige Skripte, wo gar keine Grundkenntnisse von Nöten sind. Hier sind lediglich kleine Änderungen vorzunehmen wie zum Beispiel das Einfügen einer E-Mail Adresse oder das Hinzufügen einer Spreadsheet URL. Mit fertigen Skripten ist der Einstieg also kinderleicht und auch für Anfänger gedacht. In der Regel werden Google Adwords Skripte für ein einzelnes Konto verwendet. Es gibt aber auch Skripte, die auf ein komplettes MCC zugreifen können und euch somit den perfekten Überblick über eure Konten verschaffen können. Wie ich schon gesagt habe finden Google Adwords Skripte ihre Anwendungen indem sie uns die tägliche Arbeit erleichtern, also das heißt das Überwachen von bestimmten Kennzahlen Reporting Funktionen oder auch Änderungen. Bei den Benachrichtigungsfunktionen können wir zum Beispiel täglich unsere Budgets prüfen lassen Das ist gerade wichtig seitdem Google Adwords letztes Jahr die Budgets bis zu 100 Prozent überschreiten können. Mit einem Google Adwords Skript können wir einfach auch stündlich oder aber auch täglich uns benachrichtigen lassen, wenn dies der Fall ist. Wir können aber auch stündlich unsere URLs prüfen lassen: Sind sie noch erreichbar, gibt es irgendwie Probleme, müssen wir gegebenenfalls Kampagnen abstellen? Oder, ein anderer Anwendungsfall für die Benachrichtigung ist das Prüfen von Anomalien. Gibt es bestimmte Entwicklung in einem Konto, die wir gar nicht erkennen? Darüber können wir uns benachrichtigen lassen und das automatisch. Auch können wir Google Adwords Skripte für Berichte nutzen. Wir können uns täglich eine Konto-Zusammenfassung schicken lassen und behalten so den Überblick über die Entwicklung unseres Kontos. Wir können aber auch Gebote automatisieren lassen nach bestimmten Kriterien und Regeln. Wenn ein Keyword zum Beispiel sehr gut performt, können wir sagen “Bitte das Gebot um 20 Prozent erhöhen!” Wir können aber auch sagen “Verringer es.” Wir können aber auch Tool Funktionen nutzen Zum Beispiel können wir uns Keywords, Anzeigen oder Kampagnen labeln lassen, wenn bestimmte Kriterien erfüllt werden. Wenn man das Wort Skripte hört, klingt das erst mal kompliziert, ist es aber eigentlich nicht. Wir können zusammen gerade mal durchgehen, wie einfach es ist ein Skript in einem Konto einzubinden Wir klicken zunächst oben rechts auf den Reiter “Tools, Funktionen und Einstellungen” und dort finden wir die “Bald Aktion”. Genau dort sind auch die google skripts zu finden. Wenn ihr darauf klickt, könnt ihr ein Google Skript ganz einfach hinzufügen Benennt erstmal euer Skript und gebt diesem einen eindeutigen Namen. Dann kopiert ihr euer Skript in das Feld ein und speichert das erstmal. Gegebenenfalls müsst ihr vorher noch Änderungen vornehmen. Das ist je nach Skript wirklich sehr individuell. Ganz wichtig ist es, bevor ihr das Skript jetzt laufen lasst, lasst euch vorher eine Vorschau anzeigen. Wie der Name schon sagt ist es nur eine Vorschau und das Skript wird einmal durchgespielt ohne dass Änderungen vorgenommen werden. Im Ausführungsprotokoll könnt ihr nun schauen, ob es wirklich auch sauber durchgelaufen ist und ob ihr es so verwenden könnt. Bei Fehlerbenachrichtigungen, könnt ihr dann darauf eingehen und das skript überarbeiten. Wenn alles im grünen Bereich ist Speichert ihr das Skript und führt es aus. Es gibt verschiedene Ausführungsintervalle. Ihr könnt das Skript einmalig, stündlich, täglich, wöchentlich und monatlich ausführen. Genauso, wie es halt für euch passt und wie oft ihr es braucht. Bei der Verwendung von Skripten solltet ihr beachten, dass das Skript auch an seine Grenzen stoßen kann. Es hat nämlich eine Laufzeit von 30 Minuten. Wenn bis dahin nicht alles ausgeführt wurde, stoppt das Skript und geht nicht weiter. Das ist z.B. der Fall wenn wirklich große Datenmengen verarbeitet werden müssen und analysiert werden müssen. In einem einzigen Google Adwords Konto können bis zu 250 Skripte hinterlegt werden. das ist eine ganz schöne Menge. Außerdem solltet ihr beachten, wenn ihr mit Google Spreadsheets arbeitet dass ihr mit der E-Mail Adresse eingeloggt seid auf der ihr auch Zugriff auf das Google Spreadsheet habt. Weil ansonsten funktioniert das nicht. Für den einstieg mit Google Adwords Skripten empfehlen wir euch die Google-eigenen Skripte erstmal zu verwenden. Dort gibt es eine große Bibliothek an verschiedenen Skripten und verschiedenen Möglichkeiten und ihr werdet Step by Step durchgeführt welchen Schritt ihr auszuführen habt. Also für Einsteiger wirklich perfekt geeignet. Wie versprochen geben wir euch noch drei Must-Have Skripts mit auf den Weg die wirklich in keinem Konto fehlen dürfen! Das ist zum einen der Link Checker, der wie ich vorhin schon erwähnt habe stündlich, die URLs prüft und einfach schaut, ob die noch erreichbar sind. Das zweite ist der Account Summary Report, der das ganze Konto täglich zusammenfasst und wir so einen besseren Überblick über unsere Entwicklung haben Und das Dritte ist der Anomaly Detektor, den hatte ich vorhin auch schon erwähnt, Der einfach prüft, gibt es in einem gewissen Zeitraum Änderungen, die wir so gar nicht auf dem Schirm haben. Und worauf wir achten sollten. Genau, diese 3 Findet ihr auf jeden Fall in der Google Galerie. Und ja, viel Spaß beim ausprobieren. Wer jetzt noch mehr über Google Adwords Skripte erfahren möchte wir haben neulich ein Video gedreht mit Markus Bearsch, ja und Kai de Wals war dann auch zu Gast. Dieses Video findet ihr hier oben in der Infocart verlinkt. Ansonsten, wer Up to Date bleiben möchte rund um die Themen des Online Marketings der darf uns gerne hier abonnieren. Ansonsten hoffe ich, dass das Video euch gefallen hat und ihr jetzt fleißig mit Google Adwords Skripten startet. Dann bis zum nächsten mal!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *